Das erfolgreiche Angeln mit Krebsimitaten auf unsere heimischen Räuber ist populärer denn je. Über die Aktion und Führungsweisen bei den meist 5-10 cm kleinen Krebstierchen aus Gummi gibt es ausreichend Informationen und Artikel im Netz. Die Wahl der passenden Farbe ist neben der Aktion des Köders entscheidend für den Fangerfolg.

Eine Farbpalette, die kaum Wünsche unerfüllt lässt.

 

Welche Köderfarbe beim Angeln mit Krebsen?

Unter welchen Kriterien du das Farbmuster wählen solltest, wenn du am Wasser stehst und bereit bist, deine Krustentierimitation in Richtung Horizont zu feuern veranschaulichen wir dir an einem kleinen Beispiel.
Zunächst schauen wir uns mal die Färbung der gängigsten in Europa lebenden Süßwasser Krebse genauer an. Egal ob eingeschleppte Arten (Neozoen) oder einheimische Krebstiere, alle weisen in etwa eine ähnliche Färbung ihrer Chitinpanzer auf.

Krebsimitate auf natürlichem Untergrund

Krebse kommen auch in der Natur in unterschiedlichsten Farbgebungen vor.

Natürliches Farbspektrum der Krebse

Das natürliche Farbspektrum der Krebse in unseren Breitengraden, reicht von Hellbraun über Mokka bis zu leichten Rot- und Blautönen. Sie passen sich mit ihrer Panzerfärbung unabhängig von ihrer Gattung auch an ihr natürliches Habitat (Lebensraum) an.
Gerade Krebse, die in klaren Gewässern leben sind auf eine gute Tarnung angewiesen. So wirst du in Kiesgruben und sandigen Seen etwas blassere Krebse finden, als in Gewässern mit trübem Wasser und dunklem Untergrund.
Evolutionär bedingte Anpassung, um erfolgreich zu überleben ist dabei die Devise.
Dieses Wissen gibt uns Anglern Anhaltspunkte, die sich beim Ausführen unseres Hobbys als nützlich erweisen können.

Dunkler Krebs für hellen Untergrund.

Krebsfarbe in der Angel-Praxis

Ihr steht also am Wasser, vielleicht einem kleineren Baggersee mit hellem, Sandigen Untergrund und verhältnismäßig klarem Wasser. Um den Gummikrebs vom Bodengrund abzuheben, solltet Ihr euch für ein dunkles Dekor entscheiden. Damit fällt der Köder unter Wasser mehr auf und ist für die Räuber leichter aus der Distanz wahrzunehmen.
Der Insta Claw Red Lobster aus dem Hause SPRO in 8cm (3 Inch) ist für diese Bedingungen z.B. sehr gut geeignet. Mit diesem Farbdekor enttarnt ihr den Köder und hebt ihn von seiner Umgebung ab, ohne dass der Bezug zu den im Gewässer natürlich vorkommenden Krebsen verloren geht. Ihr bleibt also auffallend natürlich!

Eselsbrücke zum Angeln mit Krebsen

Im Umkehrschluss steht Ihr an einem trüben Gewässer mit dunkler Bodenfärbung, sollte die Wahl auf ein helles Farbmuster fallen.
Eine kleine gedankliche „To-Go“ Eselsbrücke als Richtwert für die Farbwahl:

Ist der Bodengrund Dunkel, fische ich nen hellen Kumpel!

Ist der Bodengrund hell, fange ich mit dunkel schnell!

Wir wünschen euch viel Erfolg am Wasser

Euer SPRO Team

Leave a Reply